Interessengemeinschaft gestohlene Kinder der DDR 

Betroffene von Zwangsadoptionen und Säuglingstod / Kindestod der ehemaligen DDR suchen Ihre Kinder

Zielstellung der Interessengemeinschaft gestohlene Kinder der DDR e.V. :

Die Interessengemeinschaft möchte Betroffenen von DDR Zwangsadoption und Säuglings-/Kindstod ehrenamtlich und gemeinnützig bei der Aufklärung ihrer berechtigten Fragen begleiten.  

Wir möchten:

  • Eine anerkannte, notwendige und vertrauensvolle Beratung unserer betroffenen Mitglieder und deren Angehörigen bieten.
  • Eine rechtskonforme Administration mit allen begleitenden Vorgänge öffentlich, transparent und sichtbar darstellen.
  • Für alle „Wiedervereinten“ eine Anlaufstelle und Ausgangspunkt für gemeinsame verbindende Aktivitäten sein.
  • Für die vielen Betroffenen, deren Verluste wir möglicherweise nie aufklären können, trostspendende Familie und verständnisvolle Freunde sein.
  • Für alle Angehörigen, deren Verlust wir im Rahmen der Aufklärung tatsächlich bestätigen müssen, Ort ihrer Trauer und Ausgangspunkt ihrer Verarbeitung und Zukunft sein.

 Wir wollen die andauernde Ungewissheit der Angehörigen, die auch nach Jahrzehnten die „verlorenen Kinder“ suchen, beseitigen.




 


E-Mail
Anruf
Karte
Infos