Interessengemeinschaft gestohlene Kinder der DDR e.V.

Betroffene von Zwangsadoptionen und Säuglingstod / Kindestod der ehemaligen DDR suchen Ihre Kinder

Also sind die Fragen berechtigt und die Opfer benötigen dringend Aufklärung !

 

Wir empfehlen allen Betroffenen aber auch der interessierten Öffentlichkeit die Lektüre dieses außergewöhnlichen Buches mit dem 
Frau. Dr. Heidrun Budde allen Betroffenen helfen wird und vor allem die gut bezahlte Aufarbeitungsbürokratie dazu zwingen wird, sich mit Ihren Argumenten zu befassen und endlich die Antworten auf diese Fragen und Widersprüche zu geben.

Der Vorstand der Interessengemeinschaft gestohlene Kinder der DDR ist glücklich und dankbar, dass eine so renommierte Wissenschaftlerin bereit war offen und ehrlich die Fragen und Widersprüche über die Motive des medizinischen Schattenreiches in der DDR zu stellen.

Das Buch können sie unter folgendem Link erwerben. 

https://tredition.de/publish-books/?books/ID128902/Verstorbene-Babys-in-der-DDR 

Eine E-Book Version erhalten sie hier:

https://tredition.de/autoren/heidrun-budde-30638/verstorbene-babys-in-der-ddr-e-book-128903/

oder ein Hardcover:

https://tredition.de/autoren/heidrun-budde-30638/verstorbene-babys-in-der-ddr-hardcover-128902/


Zur Person von Frau Dr. Heidrun Budde:

Heidrun Budde

Dr. Heidrun Budde, geb. 1954 in der DDR, Studium der Rechtswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg. Danach Tätigkeit als Justitiarin in der Wirtschaft. Promotion zum Seevölkerrecht. Von 1992 bis März 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Verwaltungsaufgaben an der Juristischen Fakultät der Universität Rostock. 


Weitere Veröffentlichungen von Heidrun Budde:

 

Medizin im Dienste der Staatssicherheit:



Außerdem empfehlen wir auch dieses Buch:

Es handelt sich um ein sehr eindrückliches Selbstportrait einer schicksalhaften DDR-Vergangenheit
Sie finden das Softcover-Buch im angegebenen Link:  Softcoverversion des Buches auf Amazon 
Die Buchbeschreibung und den Zugang zum Online-Buchhandel finde sie auch mit einem Klick auf die u.a. Grafik:


Eine E-Book Version zum Download finden sie hier: Umwege als E-Book bei Amazon


Und noch ein tolles Buch, dass wir Ihnen gerne empfehlen möchten: Link zum Online-Verlag


Am Abend des 7. November 1975 entbindet eine junge Frau in einem Krankenhaus in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik eine Tochter. Das Kind wird ihr nach der Geburt sofort weggenommen. „Es ist tot“, erfährt sie von Arzt und Hebamme. Annelies glaubt dies nicht und versucht vergeblich, ihr Kind zu finden. Sie ist sicher, daß das Mädchen lebend geboren und von skrupellosen Mitarbeitern des Staatssicherheit-Dienstes an linientreue Adoptiveltern abgegeben wurde. Annelies lebt mit dieser furchtbaren Ungewißheit fast einunddreißig Jahre, als 2006 ein Telefonat alles auf den Kopf stellt: „Ihre Tochter lebt.“Erneut beginnen sie und ihr Mann, der Vater des Kindes, ihre totgesagte Tochter zu suchen. 2007 erhalten Annelies und ihr Mann Einsicht in ihre Stasiakten. Was danach kommen sollte, hätten sie sich in ihren schlimmsten Träumen nicht ausgedacht. Am Ende ihrer Kraft, bitten sie einen Detektiv um Hilfe bei der Suche nach ihrer Tochter. Dieser fördert ein unglaubliches, unmenschliches Komplott ans Tageslicht.


E-Mail
Anruf
Karte
Infos